Zukunfts Trend 360 Grad Kamera

Sieben Technologietrends, die 2018 dominieren werden

Unabhängig davon, ob Sie ein Technikfanatiker sind, immer auf der Suche nach den neuesten Geräten, oder ein entspannter “Durchschnittsverbraucher”, wenn Sie wie ich sind, können Sie nicht umhin, sich auf die technischen Entwicklungen und Trends, die vor Ihnen liegen, zu freuen. Nach einem Jahr mit überraschend hohen Umsätzen bei intelligenten Lautsprechern und Virtual Reality sowie dem Debüt mehrerer neuer Handys und Tabletts habe ich die letzten Wochen damit verbracht, mich mit den möglichen Trends für 2018 auseinanderzusetzen.

Als Vermarkter wendet sich meine Perspektive oft der Frage zu, wie wir diese neuen Technologien und Trends nutzen können, um besser mit unserem Publikum zu kommunizieren und zu kommunizieren, aber allgemeine Technologietrends bergen viel mehr Potenzial als das – sie haben die Fähigkeit, unsere Lebensweise und unsere Interaktion miteinander zu verändern.

Was werden also die größten technischen Trends des Jahres 2018 sein, und wie wird sich unser Leben dementsprechend verändern?

1. AI-Durchdringung

Künstliche Intelligenz (KI), die sich weitgehend durch maschinelle Lernalgorithmen manifestiert, wird nicht nur besser. Es geht nicht nur darum, mehr Geld zu bekommen. Es wird in ein breiteres Spektrum von Anwendungen integriert. Anstatt sich auf ein Ziel zu konzentrieren, wie das Beherrschen eines Spiels oder die Kommunikation mit Menschen, beginnt KI in fast jeder neuen Plattform, Anwendung oder Vorrichtung aufzutreten, und dieser Trend wird sich erst 2018 beschleunigen. Wir sind nicht auf Techno-Pocalypse-Ebene (und die KI ist vielleicht nie so ausgereift, dass wir diesen Punkt erreichen), aber bis Ende 2018 wird die KI noch mehr zu einer tragenden Säule in allen Formen der Technologie werden.

2. Digitale Zentralisierung

In den letzten zehn Jahren haben wir das Debüt vieler verschiedener Gerätetypen erlebt, darunter Smartphones, Tabletts, Smart TVs und Dutzende anderer “intelligenter” Geräte. Auch in unserem täglichen Leben sind wir auf viele individuelle Apps angewiesen, unter anderem für die Navigation, um die Temperatur unseres Hauses zu verändern. Die Verbraucher wünschen sich eine Zentralisierung; eine bequeme Möglichkeit, alles von so wenigen Geräten und zentralen Standorten wie möglich zu verwalten. Intelligente Lautsprecher sind ein guter Schritt in die richtige Richtung, aber 2018 kann den Aufstieg von etwas noch besserem beeinflussen.

3. 5G Vorbereitung

Obwohl die technischen Zeitpläne selten so ablaufen, wie wir denken, ist es möglich, dass wir bis Ende 2019 ein 5G-Netz haben könnten – mit 5G-Telefonen. 5G Internet hat das Potenzial, fast 10 mal schneller als 4G zu sein, was es noch besser als die meisten Internetdienste zu Hause macht. Dementsprechend hat es das Potenzial, die Art und Weise, wie Konsumenten das Internet nutzen und wie Entwickler über Apps und Streaming-Inhalte denken, zu revolutionieren. 2018 wird also ein Jahr der massiven Vorbereitung für Ingenieure, Entwickler und Verbraucher, die sich auf eine neue Generation des Internets vorbereiten.

4. Datenüberlastung

Mittlerweile hat jedes Unternehmen der Welt die unglaubliche Macht und Kommerzialisierung der Verbraucherdaten erkannt, und im Jahr 2018 wird die Datenerfassung eine noch höhere Priorität erhalten. Da die Verbraucher den ganzen Tag über mit intelligenten Lautsprechern sprechen und sich bei den meisten ihrer täglichen Aufgaben auf digitale Geräte verlassen, werden Unternehmen bald Zugriff auf praktisch unbegrenzte Mengen an persönlichen Daten haben und diese nutzen können. Dies hat viele Auswirkungen, wie z.B. reduzierte Privatsphäre, mehr personalisierte Anzeigen und möglicherweise positivere Ergebnisse, wie z.B. bessere Vorhersagealgorithmen im Gesundheitswesen.

5. Automatisierung von Büroarbeitsplätzen

Ist es wahrscheinlich, dass Ihr Job durch eine Maschine ersetzt wird? Wie sicher sind Sie sich dieser Antwort? Die KI hat sich seit Jahren so weit entwickelt, dass sie zumindest einige Jobs für Angestellte ersetzen konnte; selbst im Jahr 2013 hatten wir Algorithmen, die bei ausreichender Dateneingabe grundlegende Nachrichtenartikel schreiben konnten. Wird 2018 das Jahr sein, in dem alle Menschen endlich durch ihre neuen Roboter-Oberherren ersetzt werden? Fast zweifellos nicht, aber ich denke, dass wir die jungen Anfänge der radikalen Jobtransformationen in den Vereinigten Staaten sehen werden. Ich denke, es ist naiv zu glauben, dass Jobs vollständig ersetzt werden, aber sie werden stärker automatisiert sein, und wir werden unsere Karrieren entsprechend anpassen müssen.

6. Nahtlose Konversation

Vor ein paar Jahren war die Sprachsuche anständig, aber unzuverlässig. Heute könnte die Sprachsuche ebenso fehlerfrei sein; Microsofts neuester Test gibt seiner Spracherkennungssoftware eine Fehlerquote von 5,1 Prozent und macht sie damit besser im Erkennen von Sprache als menschliche Transkriptionen. In ähnlicher Weise werden Sprach- und Chatroboter immer anspruchsvoller. Im Jahr 2018, wenn diese Verbesserungszyklen weitergehen, werden wir die Manifestation oder Verfestigung eines nahtlosen Gesprächs sehen. Wir werden in der Lage sein, mit unseren Geräten in beide Richtungen zu kommunizieren, ohne größere Probleme oder Fehler. Auch die VR-Technik hält Einzug in unsere Kommunikation: Mit einer 360 Grad Kamera kann man in 2018 zwar noch nicht telefonieren, aber auch das wird sicher irgendwann kommen.

7. UI-Überarbeitung

Ich denke auch, dass 2018 ein wichtiges Jahr für UI werden wird; wir werden überdenken müssen, wie wir mit unseren Anwendungen und Geräten interagieren. Durch den Einsatz von intelligenten Lautsprechern und einer besseren Sprachsuche ist es nicht mehr nötig, auf einen Bildschirm zu schauen, um Daten einzugeben. Auch Desktop-Geräte werden immer weniger genutzt, mobile Geräte werden immer häufiger eingesetzt. Neue Arten von Bildmaterial und mehr hörbare Anhaltspunkte werden wahrscheinlich enthalten sein